Console 2015 – digitale Musikkultur in Mittelfranken

Wir sind von Herzogenaurach nach Alteglofsheim (bei Regensburg) gefahren. Die Fahrtzeit betrug knapp zwei Stunden. Hier besuchten wir das Console Projekt, in dem Workshops zu den Themen Musikproduktion, Videoproduktion, Homepage und Grafik und Siebdruck angeboten wurden. Das gesamte Schlossgelände ist sehr schön und gemütlich. Der Tag wird gemeinsam im Plenum mit lustigen Aktionen begonnen, wie zum Beispiel einem Klavier aus Obst und Gemüse. Am Abend gibt es viele Möglichkeiten Dinge zu unternehmen. Wir haben zusammen Filme geschaut und Gesellschaftsspiele gespielt.

 

 

IMG_1605 IMG_1606 IMG_1610 IMG_1647 IMG_1648 IMG_1650 IMG_1652 IMG_1654 IMG_1655 IMG_1657 IMG_1661

Musik

Im Musik Workshop wurde über die Woche ein Song zum unseren Thema „Offene Welt“ geschrieben und produziert, indem sie z.B. Beats aus den Geräuschen des Schlosses erstellten und den Gesang verschiedener Schüler aufnahmen. Der Song wurde von allen gemeinsam geschrieben.

 

 

IMG_1682 IMG_1687 IMG_1688 IMG_1693 IMG_1697

Video

Im Video Workshop wurden Kurzfilme und Spots zu unserem Thema „Offene Welt“ gedreht. Außerdem filmten die Teilnehmer die Arbeiten der anderen Workshops und erstellten eine Dokumentation. Die Ergebnisse wurden in den sozialen Netzwerken veröffentlicht.

 

IMG_1629 IMG_1672 IMG_1700 IMG_1701

Unsere Links

Hier ein paar Links zu unseren anderen Seiten

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCGxDk4NrsXFV66iJNuksg9w/feed

Facebook: https://www.facebook.com/OffeneWelt?fref=ts

Einmal Revue passieren lassen :)

Eine Woche machten wir hier im Schloss Alteglofsheim Musik, spielten Spiele und lernten uns besser kennen, während wir, immer auf unser Thema bedacht, uns um unser Lied, Video und um unser Artwork kümmerten. Eine Woche in der wir viel erlebten und viel neues lernten. Es war eine teils anstrengende, teils entspannte Woche in der sich alles um unser Hauptthema drehte.

Alles in allem war das eine Woche die uns in guter Erinnerung bleiben wird. Nicht nur wegen der Stimmung oder den tollen Workshopleitern, sondern wegen dem Gefühl, etwas erreicht zu haben.